Altes Kulturgut

Die Handspinnerei ist eine der ältesten und wichtigsten Tätigkeit unserer Kulturgeschichte und ist tief in unsem kollektiven Unterbewusstsein eingegangen. Sie ist Teil unserer Wurzeln, wie auch Teil der meisten anderen Kulturen unserer Welt. Heute hat die Handspinnerei für unser Überleben keine Bedeutung mehr und ist zu einer romantischen Erinnerung, einem Traditionshandwerk und einem Nischenhobby geworden. Um das umfangreiche Wissen rund um die Wollverarbeitung nicht zu verlieren und damit die kulturelle Bedeutsamkeit auch in einem anthropologischen Kontext nicht zu vergessen, ist die Pflege des Handwerks unerlässlich. Dies kann auf archäologischen, auf textilhistorischen, auf soziologischen, auf literaturwissenschaftlichen oder auf psychologischen Wege erfolgen. Oder es kann auch einfach auf praktischen Wege erfolgen, indem die Handspinnerei noch heute ausgeübt wird und damit auch einer zeitgemäßen Entwicklung und Anpassung unterliegt. So stellt die moderne Artyarn-Spinnerei und heutige Textilkunst solch eine Brücke in unserer Zeit dar und leistet ihren Beitrag zum Fortbestand dieses Handwerks und damit auch zur Bewahrung unserer Wurzeln.

Kurse

Zur Pflege des Handwerks werden in der Handspinnerei Kurse jeden Niveaus angeboten und zu allen Themen von der Rohwollverarbeitung frisch vom Schaf bis zur Herstellung von Artyarn . Aktelle Kurse sind im Onlineshop buchbar. Per Mail können gerne Wunschthemen rund um Wollverarbeitung angefragt werden.

Gerne können Kurskonzepte als PDF bei Interesse versendet werden.

2020 finden keine Kurse statt!

Onlineshop

Im Shop gibt es handgefertigte Faserprodukte für Spinner, sowie Handspindeln aus der Drechselei Matthes Senior. Aber auch andere Textilien, wie handgesponnenes Artyarn für Weber und handgefärbte Seide für Quilter und handverarbeitete Edellocken für Filzer werden angeboten.

Im Onlineshop sind zudem alle aktuell geplanten Kurse buchbar.

Der Shop pausiert 2020!

Artyarn-Spinnerei

Die Artyarn-Spinnerei unterscheidet sich stark von der traditionellen Spinnerei. Sie arbeitet mit anderen Konstruktionstechniken und legt großen Wert auf die Oberflächengestaltung. Meist sind diese Garn nicht für das klassische Stricken geeignet, sondern finden eher in der Weberei und in anderen Textilformen Einsatz.

BACK TO THE WHEEL! bietet mit seinen Kursen einen Schwerpunkt auf alle gängigen Artyarntechniken an. Die ARTYARN-KLASSE ist ein fortlaufender Online-Kurs und richtet sich an erfahrene Artyarnspinner und legt Wert auf die geplante Gestaltung und Konstruktion von Texturgarnen. Dieser Kurs startet nach der Babypause.